Sting in Frankfurt

Am 29. Feb. 2012 war ich mit 2 Freunden auf dem Konzert
STING: BACK TO BASS
in Frankfurt in der Jahrhunderthalle. Da wir recht früh dort waren, hatten wir gute Plätze vor der Bühne. Ohne Vorgruppe ging es fast pünktlich los. Sting spielte mit 5 Musikern – eine davon Jo Lawry (Gesang und Geige) – ansonsten dabei: Schlagzeug, Gitarre, Geige, akustische Gitarre (+Gesang). Musikstücke, bei denen man Keyboard erwartet hätte, wurde der Teil von der Geige übernommen.
Die Liederauswahl war eine gute Mischung zwischen bekannten und weniger bekannten Songs. Bei sehr guter Stimmung in der Halle hat man nicht einmal gehofft, dass ein Lied endlich fertig ist. Die Soloeinlagen der Musiker kamen durchweg gut an und haben auch mir super gefallen. Das Konzert ging volle 2 Stunden ohne Pause.
Wie zu erwarten war, war der Altersdurchschnitt der Zuschauer doch etwas höher. Dies ist sicher ein Aspekt, warum es vor der Bühne nicht zum Gedrängel gekommen ist. Auch die Versorgung mit frischer Luft war in der Jahrhunderthalle gut.

Was nicht so toll war, war die akustische Abstimmung. Am Sound von Stings Gesang gab es nichts zu mäkeln, aber die restlichen Instrumente kamen besonders bei lauten Passagen nicht gut zur Geltung. Da hätte ich eindeutig mehr erwartet.

Insgesamt gesehen war das Konzert aber trotdem toll.

Gruss Fogger

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>