Film: Restless

Restless

Hier geht es um eine junge Frau, die an Krebs leidet, und noch 3 Monate zu leben hat. Sie lernt bei einer Trauerfeier eines Fremden einen Teenager kennen, der auf auf Grund seiner Vergangenheit ‘auf Trauerfeiern steht’.
Am Anfang hatte ich befürchtet in einem sentimentalen Streifen geraten zu sein. Dem war aber nicht so. Diese leicht morbide Liebesgeschichte hat mehr sehr gut gefallen.

Dieser Kritik: Restless aus ZEIT ONLINE kann ich mich voll anschließen.

Gruss Fogger